Nagannu Jima (ナガンヌ島)

Nagannu ist eine unbewohnte Insel, die zwischen den Kerama Inseln (Kerama Jima) und Naha (Okinawa Honto) liegt.

Mit dem Schnellboot ist die Insel in nur 20 Minuten zu erreichen. (April bis November, Abfahrt Tomarin Port in Naha)

Es gibt eine private Firma, die täglich die Insel anfährt und den Aufenthalt und die Freizeitangebote dort organisiert. Vor Ort können sämtlich erdenkliche Wassersportarten wie z.B. Wake-Boarding, Bananaboat Riding, Jetski usw. betrieben werden.
Der einzige Nachteil dabei ist, dass man nur auf das Angebot eines einzigen Anbieters zurückgreifen kann und relativ hohe Preise zahlen muss.

Auch kann man keine eigenen Kühlboxen oder grösseren Proviant mit an Bord des Schiffes nehmen, wenn man sich für die Teilnahme an der Tour entscheidet. Essen/Getränke können vor Ort gekauft werden. Vom Veranstalter werden ebenso BBQ Pakete angeboten, eine Übernachtung auf Nagannu Jima ist ebenfalls möglich.

Wichtig für diejenigen, die einen längeren Schnorchel-Trip auf der Insel machen wollen:
Das Schnorcheln ist ausschließlich im ausgewiesenen Schwimmbereich möglich!

Fazit:

Wer einfach einen entspannenden Tag auf einer Trauminsel erleben will, und auch nicht jeden Yen zweimal umdrehen muss, ist hier bestimmt gut aufgehoben. Für alle, die schöne, spektakuläre Korallenriffe zum Tauchen/Schnorcheln suchen, sollten sich lieber ein anderes Ziel aussuchen, wie z.B. Tokashiki oder Zamami Jima.

Webseite des Anbieters: www.nagannu.com