|||Sefa Utaki (斎場御嶽)
Sefa Utaki (斎場御嶽) 2012-12-04T22:33:28+00:00

Sefa Utaki (斎場御嶽)

Unesco Welterbe

Die Legende erzählt, dass der oberste aller Götter, Tedako (Sonnengott), die Schöpfergöttin Amamikiyo und den Gott Shinerikiyo auf die Insel geschickt hat, um die Inseln von Ryuku und die verschiedenen Völkerstämme zu erschaffen. Wie der Sonnengott Tedako es befohlen hatte, wurde es auch von den zwei Göttern ausgeführt. Das erste was sie erschaffen haben war die heiligen Gehölze, welches „Utaki“ genannt wird, bei einem davon handelt es sich um das geannte „Sefa Utaki“.

Sefa Utaki

In der Geschichte Ryukyus gab es meistens nur Göttinen. Daher glaubten die Einwohner auch daran, dass nur Frauen die Kraft haben, ihre Männer zu schützen. Daher wurde die Königin oder Prinzessin zur sog. „Kikoe Ogimi“ ernannt. Als „Kikoe Ogimi“ hatte man das Amt der höchsten Priesterin auf Ryukyu. Diese Position wurde von König Sho Shin ins Leben gerufen und wurde seitdem immer wieder besetzt.

Die Könige pflegten ein mal im Jahr nach Sefa Utaki zu gehen, um dort für eine reiche Ernte zu beten.

Karte:


Sefa Utaki auf einer größeren Karte anzeigen