Okinawa (沖縄), Japan

Lernen Sie eine Insel kennen, die ihre eigene Tradition bewahrt hat, aber trotzdem von den Einflüssen Japans geprägt worden ist. Eine Insel, die mit ihren vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten aber auch Naturschönheiten sehr viel zu bieten hat. Erfahren Sie von der Geschichte Okinawa’s/ Ryukyu’s, der Geheimnisse der vielen Hundertjährigen und genießen Sie deren herzliche Gastfreundschaft.

Wer eine Reise nach Okinawa plant, und auf der Suche nach einem Okinawa Reiseführer ist, hat es schwer detaillierte Informationen in deutscher Sprache zu finden. Daher möchte ich Ihnen mit meiner Website den ein oder andere nützliche Tipp mit auf den Weg geben, wenn Sie einen Aufenthalt im alten “Königreich Ryukyu” planen.

Die Lage von Okinawa

Okinawa ist die 47 Präfektur Japans und gleichzeitig auch die am südlich gelegenste. Wenn man alleine die Ausdehnung Okinawas mit ihren dazugehörigen Inseln betrachtet, so ist sie die größte Präfektur Japans. Bezieht man sich doch alleine auf die Quadratmeter Land, zählt Okinawa zu einer der kleinsten Präfekturen Japans. Durch die südliche Lage zwischen dem Ostchinesischen Meer und dem Pazifischen Ozean ist Okinawa auch die einzige subtropische Insel Japans.

Mehr Informationen…

Sehenswürdigkeiten Okinawa

Wer einen Urlaub nach Okinawa plant, dem wird bestimmt nicht langweilig werden. Nicht ohne Grund zählt die Inseln zu dem beliebtesten Reiseziel & Ferien-Paradies der Japaner. So ist für jeden Geschmack etwas geboten:

  • Für Entdecker:
    Alleine 9 UNESCO Weltkulturerbestätten, wie z.B. das weltberühmte Schloss Shuri (Shurijo Castle Park), Sefa Utaki oder die Ruinen von Nakagusuku mit ihrem fabelhaften Blick auf türkis blaues Meer.
    Daneben gibt es u.A. das bis seit kurzem größte Aquarium der Welt, das Churaumi Aquarium im Ocean Expo Park
  • Für Naturliebhaber:
    Faszinierende Steilklippen, unberührter Regenwald, schroffe Steilklippen, einsame traumhaft gelegene Sandstrände, die farbenfrohe Kirschblüte im Januar, rauschende Wasserfälle mit der Möglichkeit zum River Hiking.
  • Für Wassersportler:
    Dank wunderschöner farbenprächtiger Korallenriffe zählt Okinawa mit seinen Nachbarinseln wie Miyako-Jima, Ishigaki-Jima oder den Kerama-Inseln, zu einem der Top 10 Tauchreviere der Welt. Es gibt Tauchspots für sehr erfahrene Taucher bis hin zu Korallen-Riffen für Freizeit-Schnorchler. Aber auch Kitesurfer, Windsurfer und Wellenreiter finden beste Voraussetzungen vor.
  • Für Souvenirjäger:
    Neben der Kukusai Dori (Haupteinkaufsstraße in Naha) gibt es unzählige Möglichkeiten zum Einkaufen. Vom riesigen Shoppingcenter hin bis zum kleinen Laden um die Ecke ist für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas geboten.
  • Für Genießer:
    Auf Okinawa gibt es eine sehr gute und sehr schön gelegene Hotels die einfach zum Urlaub machen und zum Entspannen einladen.
    Aber auch abseits der Hotels findet man tolle Restaurants die viele kulinarische Höhepunkte bieten:
    Frischer Fisch – roh wie gekocht – Sushi, Sashimi, Hummer, Scampi, Meeresfrüchte, Yaki-Niku-Restaurant (Indoor Barbeque), traditionelle Okinawa-Soba oder in einer der vielen Isakaya’s (Bar)

Mehr Informationen…

Okinawa Wetter – Klima – Reisezeit

Man kann eigentlich nicht behaupten, dass es eine Zeit im Jahr gibt in der man nicht eine Reise nach Okinawa planen sollte. Jede Jahreszeit hat seinen eigenen Charme und seine Vorteile. So lockt der Sommer mit hohen Temperaturen (Luft- wie Wassertemperaturen um die 30°C), der einen das Gefühl verlieren lässt, was frieren bedeutet. Aber auch der Winter hat seine Reize: milde Temperaturen (kälter als 15°C wird es selten), immergrüne und blühende Flora.

Lesen Sie mehr in Sachen Klima bzw. informieren Sie sich über das aktuelle Wetter auf Okinawa.
Haben Sie noch Fragen, Wünsche oder Anregungen? Ich freue mich auf Ihr Feedback bzw. Ihre Nachricht. Bitte benutzten Sie hierfür folgendes Kontaktformular.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf Okinawa!


Learn Japanese with JapanesePod101.com