FAQ – Häufige Fragen über Japan & Okinawa

/FAQ – Häufige Fragen über Japan & Okinawa
FAQ – Häufige Fragen über Japan & Okinawa2018-11-25T23:53:10+00:00

Bei uns in Deutschland ist es gang und gäbe, beim Bezahlen im Restaurant, im Taxi oder Hotel Trinkgeld zu geben, wenn man mit der Qualität und dem Service zufrieden ist. Ganz im Gegenteil zu Japan. Hier ist überhaupt nicht üblich, Trinkgeld zu geben.

Wer noch nie in Japan war, ist sich vielleicht nicht sicher, wie das Bezahlen funktioniert. Es ist etwas anders als bei uns in Deutschland, aber trotzdem recht simpel. Wer Essen geht, bekommt mit dem Essen zusammen die Rechnung an den Tisch gebracht. Diese wird verdeckt auf den Tisch gelegt, so dass man den Rechnungsbetrag nicht sehen kann. Beim Verlassen des Restaurants wir die Rechnung dann am Eingang beglichen. Wer in eher einfachen Restaurants ist, benötigt Bargeld. In größeren, gehobeneren Gaststätten werden auch Kreditkarten akzeptiert.

Eine Besonderheit beim Bezahlen kann es noch geben. Manch Restaurant hat keine übliche Kasse, sondern man kauft sich an einem Automaten ein Ticket für das ausgewählte Essen. Oft üblich in Okinawa Soba Restaurants. Zuerst wird das Bargeld eingeführt und dann das Essen ausgewählt. Die ausgedruckten Tickets werden dann am Küchentresen abgegeben.

In Japan bzw. Okinawa gibt es keine Sommerzeit und auch keine Winterzeit. Die Zeitverschiebung beträgt daher in den Wintermonaten (Oktober bis März) 8 Stunden und in den Sommermonaten (März bis Oktober) 7 Stunden.

Gerechnet wird: Deutsche Zeit + 7 bzw. 8 Stunden = aktuelle Zeit in Japan/Okinawa; Daher spricht man ja auch vom Land der aufgehenden Sonne 😉

In Japan gibt es im Vergleich zu Europa relativ wenig Urlaubstage – dafür aber einige Feiertage.

Januar:

1. + 2. + 3. – Neujahr
zweiter Montag im Januar – Tag der Volljährigkeit (in Japan ist man erst mit 20 volljährig)

Februar:

11.02. Nationalgründungstag

März:

20.03. Frühlingsanfang

April:

29.04. Showa no Hi
Feiertag zum Geburtstages des Kaisers Showa

Mai:

03.05 Tag der Verfassung
04.05 Der grüne Tag
Dessen Bedeutung hat etwas mit der Erhaltung der Umwelt zu tun, genaueres ist dazu aber noch nicht festgelegt worden. Hierzulande gibt es viele Aktionen, um Strand und Natur vom Müll zu befreien.
05.05. Tag der Jungen

Juni:

keine Feiertage

Juli:

20.07. Tag des Meeres

August:

keine Feiertage

September:

15.09. Tag der Ehrung der Alten
23.09. Herbstanfang

Oktober:

zweiter Montag im Monat – Tag des Sports (zur Erinnerung an den Start der Olympischen Spiele in Tokyo 1964)

November:

03.11. Tag der Kultur
23.11. Tag der Arbeit

Dezember:

23.12. Geburtstag des Kaisers (Kaiser Akihito)

Da Japan nicht christlich ist, gibt es folglich auch keine Weihnachtsfeiertage.

Wer für seine Reise nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung stehen hat und auf etwas Komfort verzichten kann, kann sich bei der Übernachtung einiges an Geld sparen. Auf Okinawa gibt es zum Beispiel in Naha eine Jugendherberge, aber auch das ein oder andere Gästehaus bietet Übernachtungen zu günstigen Konditionen. Wer auch von der Reisezeit her flexibel ist, kann sich Geld sparen. Gerade im Winter über sind viele Unterkünfte nicht ausgelastet und bieten günstigere Tarife an.

Weitere Infos zu Übernachtungen auf Okinawa gibt es hier.

Bei Kapselhotels (jap. カプセルホテル) handelt es sich um eine besonders in Japan vorkommende Hotelart. Dabei bucht man sich kein Zimmer, sonder nur eine kleine Plastikkabine (2 m lang, 1,20 m hoch). Diese Kabinen sind im Zimmer wabenförmig angeordnet (in der Regel zwei Reihen). Jedem Gast steht zudem noch ein kleiner Spint zur Verfügung, in dem er sein Gepäck versperren kann.

Frauen und Männer übernachten im Kapselhotel in unterschiedlichen Räumen. Diese Form der Übernachtung ist günstiger als eine normale Hotel-Übernachtung, aber sind nicht unbedingt unbequem. Selbst kleine Fernseher und Radio sind in den Kabinen installiert und in der Regel sind diese auch klimatisiert. Eine tolle Erfahrung für alle, die nach Japan reisen! In Okinwa findet man in Naha einige „Capsule Hotels“. Hier z.B. die Angebote über Booking.com

Ehrlich gesagt: Wenn Sie mit Stäbchen essen können, ist das ein großer Vorteil. Sollten sie dennoch nicht geschickt genug sein, damit umzugehen, sollten Sie (bevor sie vor vollem Teller verhungern) im Restaurant nach Besteck fragen.

Wenn Sie eine Gabel möchten, fragen Sie nach „Fooku“ (=aus dem engl. für „fork“) – bei einem Löffel nach „Supuun“ (-> engl. „spoon“) und bei einem Messer nach „Naifu“ (engl. „knife“).

Pauschal kann man auf jeden Fall behaupten, dass Okinawa ein sicheres Reiseland ist, wenn es um Sachen Kriminalität geht. Gerade in Okinawa kann man sich Tag wie Nacht sicher fühlen im Gegensatz zu anderen Ländern auf dieser Welt. Das Tragen von Schusswaffen ist übrigens nicht erlaubt.

Wenn man bei der Frage eher Naturgewalten meint, ist die Frage nicht so leicht zu beantworten. Auch auf Okinawa gibt regelmäßig Erdbeben mit einhergehender Zunami-Gefahr und in der Sommerzeit fegen regelmäßig Taifune über die Inselgruppe. Auch birgt das Meer ein Gefahrenpotenzial. Gefährliche Strömungen, Taucherunfälle und Selbstüberschätzung von Schwimmern haben schon das ein oder andere Menschenleben gekostet.

Okinawa ist eine subtropische Insel und eignet sich daher zu jeder Jahreszeit für einen Urlaub. Welche Monate besonders zu empfehlen sind, lesen Sie unter der Rubrik „Okinawa Klima„.

Wer schon z. B. in den USA Urlaub gemacht hat, kennt die Vorteile bei Nutzung der Fahrdienste wie Uber oder auch LYFT. Momentan haben aber die Taxi-Fahrer noch die Alleinherrschaft auf der Insel.

Infos, in welchen Städten Japans Uber schon aktiv ist, sind hier zu finden. LYFT gibt es Stand 11/2018 nur in den USA und Canada.

Wer zum ersten mal nach Japan oder Okinawa fliegt, hat bestimmt viele Fragen. Alle Punkte, die auf den Seiten von visit-okinaw.com noch keinen Platz gefunden haben oder immer wieder gefragt werden, werden hier unter „FAQ“ aufgelistet.

Sollte es doch noch einen Punkt geben, auf den noch nicht eingegangen wurde, so können Sie mir Ihre Frage über das Kontaktformular zukommen lassen.